Schließen

VW Passat Gebrauchtwagen kaufen & leasen

VW Passat Gebrauchtwagen – durchgecheckt und tadellos

Würden Sie von uns einen VW Passat Gebrauchtwagen kaufen? Wir hoffen doch sehr, denn schließlich verfügen wir über die Reputation eines Familienbetriebs in der zweiten Generation. Arndt Automobile ist seit mehr als 30 Jahren in der Automobilbranche beheimatet und legt den Schwerpunkt seit eh und je auf junge Gebrauchte. Der Grund, warum wir VW Passat Gebrauchtwagen so mögen, ist die Langlebigkeit dieses Modells. Nicht nur die aktuelle Generation überzeugt in jeder Hinsicht, sondern auch die Vorgängermodelle. Qualität trifft hier auf ein bemerkenswertes Design und natürlich auf jede Menge beliebte Extras und Assistenzsysteme. Mit einem VW Passat Gebrauchtwagen fahren Sie auf Höhe der Zeit – und das über viele Jahre.

 

Die bereits erwähnte Langlebigkeit unserer VW Passat Gebrauchtwagen hängt auch mit unserem enormen Qualitätsanspruch zusammen. Bevor es ein Fahrzeug in den Verkauf und damit zu Ihnen schafft, wird genau hingeschaut. Wir überlassen bei VW Passat Gebrauchtwagen nichts dem Zufall und stellen sicher, dass die Fahrzeuge in einem Topzustand angeboten werden. Möglich wird dies durch die Arbeit unserer Werkstatt und wann immer es nötig ist, wechseln wir Verschleißteile oder führen Instandsetzungsarbeiten durch. Natürlich bieten wir unsere VW Passat Gebrauchtwagen zu einem überaus günstigen Preis an und ebenso selbstverständlich räumen wir Ihnen auch beim Gebrauchtwagenkauf in unserem Hause die Möglichkeit einer Ratenzahlung ein.

Unter den klassischen PKW ist der VW Passat das langlebigste Modell seines Herstellers. Im Jahr 1972 läutete das Mittelklassemodell eine Produktoffensive ein und erschien somit noch vor dem Golf und dem Polo auf dem Markt. Seit dieser Zeit steht der Passat geradezu sinnbildlich für die Innovationskraft bei Volkswagen. Seinerzeit war der Frontantrieb die Neuerung und nahezu in jeder nachfolgenden Generation ließ man sich in Wolfsburg etwas einfallen, um den Passat ein Stückchen vor der Konkurrenz zu platzieren. Der verdiente Lohn ist ein Platz in den „ewigen“ Top Ten der weltweit meistverkauften Autos und die unangefochtene Pole Position im Mittelklasse-Segment. Seit 2015 fährt der Passat in der siebten Generation, die „Europas Auto des Jahres“ wurde und 2019 eine umfangreiche Modellpflege erhielt. Zu unterscheiden ist der Passat von der Ausführung als Variant, die sich mit Fug und Recht als eigene Modellreihe ansehen lässt.

Eckdaten zum VW Passat

Vier Meter und 77 Zentimeter misst der VW Passat als Limousine und wird somit perfekt in die Mittelklasse platziert. Die Breite liegt bei 1,83 Meter, die Höhe bei 1,46 Meter. Natürlich passen bis zu fünf Erwachsene in den Innenraum und erfreuen sich sowohl an viel Beinfreiheit als auch ausreichend Kopfraum selbst für Großgewachsene. In den Kofferraum passen 402 Liter und wer die hinteren Sitze umklappt, erzielt bis zu 1.603 Liter maximales Laderaumvolumen. Dass dies asymmetrisch möglich ist, versteht sich von selbst. Beim Wendekreis befindet sich der VW Passat im Durchschnitt seiner Klasse und vollzieht einen U-Turn auf 11,70 Meter.

Motorisiert wird das Mittelklasse-Flaggschiff aus Wolfsburg sowohl aus dem Benzinregal als auch mit Dieseltechnik sowie als Hybrid. Die Benzinmotoren leisten zwischen 150 und 272 PS und werden wahlweise mit eineinhalb Liter oder zwei Liter Hubraum angesetzt. In den meisten Fällen ist der VW Passat mit Vorderradantrieb unterwegs, wobei die stärkste Motorisierung sowohl als Benziner als auch als Diesel einen Allradantrieb antreibt. Wer sich hierfür entscheidet, benötigt lediglich 5,6 Sekunden für den 100 km/h- Sprint. Wie auch bei den Dieselausführungen werden die Pferdestärken via Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen oder Schaltgetriebe übertragen. Abgerundet wird das breite Spektrum an Motoren durch den Plug-In-Hybrid mit 218 PS.

Argumente für den VW Passat

Der VW Passat ist ein echtes Highlight und wuchert nur so mit Ausstattung. Da ist zum Beispiel das adaptive Fahrwerk oder auch der bahnbrechende Emergency Steering Assistant. Letzteres System ist in der Lage, bei ausbleibender Reaktion automatisch das Steuer zu übernehmen und den Passat autonom in einer sichere Parkposition zu bringen. Möglich wird dies aufgrund des Lenkrads mit kapazitiver Oberfläche, das ausbleibende Berührungen registriert und nach zehn Sekunden Alarm gibt. In der Folge wird der rechte Fahrbahnrand angesteuert und die Warnleuchten werden aktiviert. Autonomes Fahren ist mit dem VW Passat bis Level 2 möglich, was dank der Kombination aus Spurhalteassistent, adaptivem Geschwindigkeitsbegrenzer sowie einer Verkehrszeichenerkennung möglich wird.

Besonderheiten des VW Passat

Auch abseits der Sicherheitsfunktionen gibt sich der VW Passat keinerlei Blöße. In die Welt blickt das Modell aus Matrix-LED-Scheinwerfern und für perfekten Sitzkomfort sorgt die Zusammenarbeit mit dem Aktion Gesunder Rücken e.V.. Ein weiterer Pluspunkt betrifft die bereits integrierte eSim dank der eine stetige Internetverbindung existiert und jede Menge Remote-Funktionen in Koordination mit dem Smartphone möglich werden. Dass sich der Passat auch via App öffnen und schließen sowie starten lässt, ist in diesem Kontext ohnehin klar.