Schließen

Smart ForFour kaufen mit Lieferservice nach Mönchengladbach

Smart ForFour – Ihr neues Fahrzeug für Mönchengladbach

Wir werden hin und wieder gefragt, welches Fahrzeug wir als perfekt für Mönchengladbach ansehen. Ehrlich gesagt, kommt es stark auf die individuellen Bedürfnisse der Kundin bzw. des Kunden an, doch ein Smart ForFour ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Das Fahrzeug überzeugt seit vielen Jahren durch seine erstklassige Verarbeitung und das formschöne Design. Mit dem Smart ForFour spricht der Hersteller sowohl den Verstand als auch die Emotionen an und liefert einen echten Klassiker. Für Mönchengladbach ist das Modell somit auf jeden Fall eine gute Wahl, zumal wir erstklassige Preise bieten und Sie auch bei der Suche nach einem Partner für die Finanzierung nicht im Regen stehen lassen.

 

Gerne können Sie Ihren Smart ForFour für Mönchengladbach bei Automobile Arndt kaufen. Unser Unternehmen ist seit mehr als drei Jahrzehnten in der Region beheimatet und freut sich über Kundinnen und Kunden aus Mönchengladbach und Umgebung. Als Familienunternehmen schreiben wir Beratung und persönliche Betreuung groß und sorgen dafür, dass Sie exakt die Ausstattung und Motorisierung erhalten, die zu Ihnen passt. Zudem zeichnen wir uns durch einen besonderen Service aus, der unter anderem in der Zulassung oder auch dem Ankauf Ihres aktuellen Gebrauchten besteht. Auch nach dem Kauf sind wir für Sie und Ihren Smart ForFour da: gerne in Form von Inspektion, Reifenwechsel oder auch der Durchführung von HU und AU.

Ihr Auto für Mönchengladbach – natürlich bei Arndt Automobile

262.000 Einwohner leben in Mönchengladbach und damit in einer Stadt voller Besonderheiten. Dies beginnt bei der Bezeichnung als „niederrheinisch“, die genau genommen nur bedingt greift, denn bis zum Ufer des Rheins sind es rund 25 Kilometer. Des Weiteren entstand Mönchengladbach in der heutigen Größe erst im Rahmen der Gebietsreformen der 1970er Jahre und ist somit eine Doppelstadt, zu der auch das bis dato unabhängige Rheydt gehört. Diese Besonderheit zeigt sich bis heute in zwei Hauptbahnhöfen. Erwähnt wurde Mönchengladbach schon im zehnten Jahrhundert und auch die römische Armee betriebe in der Antike ein Lager an dem Ort. Das Stadtrecht datiert auf 1366 und manche der Sehenswürdigkeiten sind noch älteren Datums. Die Rede ist vom Kloster Neuwerk, das neben Schloss Rheydt zu den wichtigsten Bauwerken der Stadt gehört. Auch lohnt sich ein Besuch in Mönchengladbach wegen des Kunstmuseums Abteiberg, das vom berühmten Architekten Hans Hollein als eine der zentralen Bauten der Postmoderne erbaut wurde.

Ökonomisch folgt Mönchengladbach der Tradition der Region und ist seit vielen Jahrhunderten ein Standort der Textilindustrie. Noch im 21. Jahrhundert hielt diesen einen Anteil von rund sieben Prozent der Beschäftigten. Zudem werden in Mönchengladbach Spinnereimaschinen und Werkzeugmaschinen produziert und auch Signaltechnik, ein Transformatorenhersteller und Systemtechnik sind vor Ort vorhanden. Ebenfalls zu nennen sind Unternehmen aus der Nahrungsmittelherstellung, die – ebenso wie andere Orte auf dem Stadtgebiet – über die Autobahnen A44, A46, A52 und A61 und mehrere Bundesstraßen erreicht werden.

Wer in Mönchengladbach nach einem passenden Fahrzeug sucht, hat es nicht weit. Arndt Automobile mit Sitz in Neuss bietet ein umfangreiches Angebot und ist dabei nicht an einzelne Marken gebunden. Wir achten darauf, dass unser Sortiment sämtliche Bedürfnisse abdeckt und verkaufen sowohl Neufahrzeuge als auch Tageszulassungen und Gebrauchtwagen. Kennzeichnend sind unsere erstklassige Reputation als Familienbetrieb in der zweiten Generation und die Erfahrung von mehr als drei Jahrzehnten in der Automobilbranche.

Der Smart forfour ist eine echte Besonderheit. Gegenüber dem fortwo ist hier schon vom größeren Modell die Rede und doch passt das Modell immer noch in die Kategorie der Kleinstwagen. Wie der Name bereits sagt, passen bis zu vier Erwachsene in den Innenraum und die Raumnutzung ist wahrlich phänomenal. Auf dem Markt war der forfour bereits zwischen 2004 und 2006, danach folgte ein Pause, bevor das Fahrzeug im Jahr 2014 in einer zweiten Generation sein Comeback erlebte. Die Entwicklung erfolgte in enger Abstimmung mit dem französischen Hersteller Renault, sodass sich hier und da Parallelen zum Twingo zeigen. Eine Besonderheit besteht im hinten eingebauten Motor und dem Hinterradantrieb.

Aus dem Datenblatt des Smart forfour

3,50 Meter misst der Smart forfour und ist damit immer noch kleiner als die meisten anderen Kleinstwagen auf dem Markt. Gegenüber der ersten Generation ist das Modell ebenfalls geschrumpft, bietet allerdings eine ausreichende Breite von 1,67 Meter und 1,55 Meter Höhe. Mit anderen Worten lässt sich auch mit vier Erwachsenen noch bequem durch die Stadt fahren. Natürlich ist die City auch das angestammte Habitat des Winzlings. 8,95 Meter Wendekreis tragen dazu bei, dass das Rangieren selbst in engen Straßen zu einem Kinderspiel wird. Ein weiterer Pluspunkt ist der Kofferraum mit seinen 255 Liter Volumen und der Möglichkeit, auf bis zu 975 Liter zu erweitern. Ohne Rücksitze ermöglicht der Smart forfour auch Großeinkäufe, was durch eine maximale Zuladung von 425 Kilogramm mit einem Ausrufezeichen versehen wird.

Die Motorisierung des Smart forfour folgt der des kleinen Bruders. Wer in ein Fahrzeug bis zum Baujahr 2019 steigt, darf noch mit Benzinantrieb unterwegs sein, wobei das Leistungsspektrum zwischen 61 und 109 PS beträgt. Seit 2017 ist ausschließlich „electric drive“ zu haben, was in einer 16,7 kWh- Batterie und 81 PS besteht. 130 km/h sind eine ideale Geschwindigkeit für die Autobahn und der Hinterradantrieb sorgt für etwas sportliches Feeling. Als maximale Reichweite stehen 155 Kilometer auf dem Datenblatt. Ein Highlight ist das maximale Drehmoment von 160 Nm.

Extras des Smart forfour

Besonders im digitalen Bereich entfaltet der Smart forfour enorme Stärken. Dank einer Control-App lässt sich der Füllstand des Akkus stets auf dem Smartphone ablesen und auch die Klimatisierung ist als „Remote-Funktion“ steuerbar. Eine Besonderheit ist die Carsharing-App, die das geteilte Fahren mit dem Smart forfour möglich macht. Gesteuert werden viele der Funktionen über einen acht Zoll großen Touchscreen und das „Smart Media Connect“. System. Wer Echtzeit-Funktionen nutzen möchte, kann dies über Spiegelung tun. Abseits der digitalen Features punktet der gar nicht mal so kleine Smart unter anderem mit Fondtüren, die im 85°- Winkel öffnen und jeder Menge cleverer Staufächer.

Ausstattung des Smart forfour

Angeboten wird der Smart forfour in verschiedenen Ausstattungslinien. Neben der Serienversion lassen sich passion, perfect, prime und der sportliche Brabus-Style wählen. An Assistenten wartet das Modell unter anderem mit einem Seitenwind-Assistenten, einem Abstandswarner, Tempomat sowie einem Spurhalter auf. Des Weiteren verfügt der Smart forfour über einen Licht- und Regensensor und unterstützt Fahrerin oder Fahrer beim Einparken – auf Wunsch sogar mitsamt einer Rückfahrkamera.